Hilfe

Art der Zustellung
Reminder, mit dem Reminder-Typen 'E-Mail an/bei ...,' werden ausschließlich per E-Mail verschickt.
Reminder ohne dieses Präfix werden dem Empfänger in seinen rexx Nachrichten zugestellt. Diese Reminder können zusätzlich per E-Mail verschickt werden, wenn man den Reminder 'Email bei rexx Nachrichten' abonniert.

Zusätzliche Reminder (Kopierfunktion)
Neben den systemseitigen Standardremindern lassen sich - bezugnehmend auf die diversen Einstellungen innerhalb der Existierenden - weitere Reminder definieren und anlegen, indem man z.B. die Zeiträume für weitere Jubiläen anpasst.

Einen solchen Reminder legt man folgendermaßen an:
  • Auswahl eines vorhandenen Reminders des gewünschten Remindertyps als Kopiervorlage.
  • Klick auf "Kopieren" im oberen Bereich des sich öfnenden Fenster
Kopeiren.PNG
  • Der neue Reminder erscheint direkt unterhalb der Kopiervorlage und endet mit dem Zusatz 'Kopie':
Kopeiren2.PNG
Kopeiren2.PNG (4.54 KiB)
  • Nun lassen sich alle gewünschten Einstellungen vornehmen. Der Reminder kann entsprechend umbenannt und gespeichert werden.
Achtung: Der "Ereignis Zeit-Wert" muss hier natürlich ebenfalls angepasst werden.

Reminder "Dokument prüfen"
Das "Prüfen zum" bei einem Kontakteintrag erfordert das Eintragen eines Datums, zu dem der Eintrag bzw. das am Kontakteintrag hängende Dokument geprüft werden soll.
Ein typischerweise genutzter Reminder, um z.B. Abmahnungen an den Mitarbeiter nach einer gewissen Zeit ggf. zu löschen (dazu sollte die Information direkt in der betreffenden Personalakte erstellt werden, um einen eindeutigen Personenbezug herzustellen).
Prüfen.PNG
Prüfen.PNG (38.11 KiB)
Achtung: Der Eintrag des Datums alleine bewirkt noch nichts. Es ist dazu der Reminder "Dokument prüfen" zu aktivieren, der dann - gemäß der gesetzten Einstellungen - zum gesetzten Prüfdatum ausgelöst wird.

Reminder "Überschreitung tägliche Arbeitszeit"
Dieser wird versendet, wenn am gestrigen Tag mehr als 10h IST (=erfasste Netto-Arbeitszeit) vorliegen.
  • Inkludiert werden Zeiten aus der Zeiterfassung/Projektzeiterfassung, sowie Abwesenheiten (Buchungsarten, die auch von Kappungsmodellen berücksichtigt werden)
  • Es kann keine Angabe zum Zeitpunkt des Versands gemacht werden, da der Reminder ausgelöst wird, sobald eine entsprechende Auffälligkeit (rückblickend) entdeckt wird. Somit kann auch kein Kalendereintrag in Outlook erfolgen (undefinierter Zeitpunkt).
  • Wenn "Max. Überstunden von/bis" ausgefüllt sind, löst der Reminder nur aus, wenn das erreichte Arbeitszeitsaldo zwischen den angegebenen Grenzen liegt
  • Wenn nur "von" oder "bis" ausgefüllt ist, löst der Reminder nur dann aus, wenn das erreichte Arbeitszeitsaldo über bzw. unter der angegebenen Grenze liegt