Helpcenter

Suche von Helpcenter Themen

Modulreihen

Bisher ist es möglich in der rexx Anwendung und dem Modul „Veranstaltungsmanagement“ sogenannte Veranstaltungsreihen anzulegen. Damit können mögliche „Zwangsfolgen“ festgelegt werden, in welcher die Mitarbeiter die einzelnen Veranstaltungen durchlaufen müssen und dementsprechend die zu vermittelnden Skills erwerben.

Bei einer Veranstaltungsreihe bestehend aus Modul 1, Modul 2 und Modul 3 ist es den Mitarbeitern, bei aktivierter Zwangsreihenfolge, nicht möglich das Modul 2 (entsprechende Veranstaltung) zu buchen, ohne zuvor an dem Modul 1 teilgenommen zu haben.

Die erfolgreiche Teilnahme an Modul 1 ist also die Voraussetzung für die Teilnahme an Modul 2.

Die Logik der Veranstaltungsreihen ist jedoch nicht dafür geeignet, die Reihenfolge (bzw. die jeweils vorausgesetzten Module/Skills) der Kursmodule generisch festzulegen – also ohne Bezug zu konkreten Veranstaltungen.

An dieser Stelle setzt die neue Weiterentwicklung der rexx Anwendung an – die sogenannten „Modulreihen“.
Definition und Konfiguration von Modulreihen

Eine Modulreihe ist ein besonderes Skillschema, bei welchem festgelegt ist, aus welchen Modulen (Skills) die Reihe besteht und in welcher Reihenfolge die Module absolviert werden sollen.

Dafür wurde in der Skillschema-Akte die neue Option „Modulreihe“ geschaffen, mit den Auswahlwerten „ja“ und „nein“.

Außerdem kann in einem Skillschema nun auch die Reihenfolge der Skills (=Module) festgelegt und je Modul definiert werden, welches Modul (= Skill) als Voraussetzung gilt.

In dem nachfolgenden Screenshot sehen Sie die Modulreihe „Einführung Consultants“.
Bild

Dieses Skillschema ist eine Modulreihe, ersichtlich an der Einstellung „Modulreihe = ja“ aus dem Feldbereich „Skillschema“ (linker Feldbereich).
ACHTUNG: Die Darstellung des Skillschema gemäß des o.a. Screenshots ist neu und ersetzt die bisherige Tree-Darstellung des Skillschema. Durch die neue Darstellung sind die ausgewählten Skills, mitsamt den wichtigsten Optionen der Skills, schneller erkennbar.

Als neue Skillschema Option wurde eingeführt: „Min. Wahlmodule“. In dem o.a. Screenshot ist dieses Feld mit „1“ belegt. Diese Einstellung besagt, dass zum vollständigen Abschließen der Modulreihe, neben den Pflichtmodulen, mindestens eines der Wahlmodule (Option „Pflicht = nein“) absolviert werden muss.

In dem Feldbereich „Skills“ erhalten Sie einen Überblick aller zugeordneten Module (Skills). Außerdem ist in diesem Feldbereich ersichtlich, ob es sich bei den einzelnen Modulen um Pflicht-/Wahlmodule handelt sowie welche Module entsprechend vorausgesetzt sind und welcher Sollwert vorgesehen ist.

Über das Top-Level-Menü können der Modulreihe weitere Module (Skills) zugeordnet sowie das Skillschema gelöscht werden.
Bild

Durch einen Klick auf die blau hinterlegte Skillbezeichnung in der Spalte „Skill“ kann der, der Modulreihe zugeordnete Skill bearbeitet werden.
Bild

Die Option „Pflicht = ja“ definiert in diesem Zusammenhang, ob es sich bei diesem Modul (Skill) um einen Pflichtmodul handelt.

Ist die Option „Pflicht“ auf „nein“ eingestellt, so wird dieses Modul automatisch als Wahlmodul betrachtet.

Über die Multiselectbox „Vorausgesetzte Module“ können die gewünschten Module ausgewählt werden, welche als Voraussetzung für das zu erlernende Modul gelten sollen. Dabei stehen nur die Module zu Auswahl, welche dieser Modulreihe zugeordnet sind. Das Modul, welches gerade ausgewählt ist, steht nicht zur Verfügung.

Die Einstellung „Mehrfachzuweisung“ definiert, ob dieses Modul später einem Mitarbeiter mehrfach zugewiesen werden darf. Steht diese Option auf „nein“ und ein Mitarbeiter soll zwei Veranstaltungen zugewiesen werden, welche beide das gleiche Modul vermitteln (Mehrfachzuweisung = nein), kann die Zuweisung zu der zweiten Veranstaltung nicht stattfinden und die folgende Meldung erscheint.
Bild
Zuordnung von Modulen zu Mitarbeitern

Einem Mitarbeiter können Sie in dessen Mitarbeiterakte und dem Reiter „Skills“ über das Top-Level-Menü eine entsprechende Modulreihe zuweisen.
Bild

Dabei stehen in dem Auswahl-Layer nur die Skillschema zu Verfügung, welche mit der Option „Modulreihe = ja“ konfiguriert sind.
Bild

Sobald einem Mitarbeiter eine Modulreihe zugewiesen wurde, erscheint in seiner Mitarbeiterakte in dem Reiter „Skills“ das neue Widget „Modulreihe“.
Durch das Zuordnen einer Modulreihe, hinterlegen Sie gewissermaßen einen Ausbildungspfad bei dem Mitarbeiter! Er kann die einzelnen Module durch Ableisten von Veranstaltungen, die diese Module im Skill-Reiter der Veranstaltung enthalten, erwerben. Alternativ können die Module (Skills) dem Mitarbeiter auch manuell per Skill-Bearbeitung zugewiesen werden, um die Modulreihe zu erfüllen.

Über das Modulreihen-Widget erhalten Sie einen sehr schnellen und übersichtlichen Einblick, welchen Fortschritt der Mitarbeiter bei der Absolvierung einer Modulreihe bereits erlangt hat.

In diesem Fall wurde dem Mitarbeiter die Modulreihe „Consultants Einführung“ zugewiesen und er hat bereits eine Veranstaltung besucht, welche das Modul (Skill) „Seminar Consultants I“ vermittelte:
Bild

Durch einen Klick auf die blau hinterlegte Bezeichnung der Modulreihe gelangen Sie in die Skillschema-Akte. Durch einen Klick auf die einzelnen Module in dem Widget, können Sie sich die Einstellungen der Module (Skills) anzeigen lassen.

Die Module „Sicherheitsunterweisung 1“ und „Sicherheitsunterweisung 2“ sind Wahlmodule, ersichtlich an dem rechtsbündigen Peace-Icon.

Eine Modulreihe wird einem Mitarbeiter automatisch zugewiesen, wenn seine Stelle ein „Skillschema per Referenz“ enthält und dieses Skillschema auf „Modulreihe = ja“ konfiguriert ist.

Sobald ein Mitarbeiter in einer Modulreihe alle Pflichtmodule absolviert hat, wird der Fortschritt in dem „Modulreihe“-Widget mit „Abgeschlossen (Pflicht) (entsprechende Prozentzahl)“ angezeigt.
Bild

Wenn die Anzahl von Mindestwahlmodulen aus der Skillschema-Akte ebenfalls absolviert wurde, wird der Fortschritt der Modulreihe mit „Abgeschlossen (Alles) (100%)“ angezeigt.

Eine „Übererfüllung“ der Wahlmodule (zwei Wahlmodule abgeschlossen, obwohl nur eines gefordert ist) hat keine Auswirkungen auf den abgeschlossenen Fortschritt der Modulreihe.
Bild
Anzeige einer Modulreihe in einer Veranstaltung

In einer Veranstaltung können Sie bekanntermaßen über den Reiter „Skills“ und das Top-Level-Menü neue Skills (Module) der Veranstaltung zuweisen.

Wenn die Veranstaltung einen Skill zugewiesen bekommt, welcher Bestandteil einer beliebigen Modulreihe (=Skillschema) ist, wird die dadurch abgeleitete Modulreihe in dem Stammblatt der Veranstaltungsakte, in dem neuen Feld „Modulreihe“ angezeigt. Dieses Feld „Modulreihe“ steht auch in der Veranstaltungsliste als Spalte zur Verfügung, so dass man schnell erkennen kann, welche Veranstaltungen Module welcher Modulreihen enthalten.

Anzeige des Feldes „Modulreihe“, abgeleitet aus den Veranstaltungsskills:
Bild
Hinweis:

Durch die Teilnahme an einer Veranstaltung, welche Module (Skills) einer Modulreihe enthält, gelangt der teilnehmende Mitarbeiter nicht automatisch auf die Modulreihe. D.h. solche Veranstaltungen (mit Zuordnung zu einer Modulreihe) können auch von Teilnehmern wahrgenommen werden, welche nicht der Modulreihe zugeordnet sind.
Prüfung auf vorausgesetzte Module und Mehrfachzuweisung

Eine Prüfung auf die vorausgesetzten Module, die ein Teilnehmer zur Teilnahme an der Veranstaltung erfüllen muss, findet nur dann statt, wenn bei dem Mitarbeiter eine Zuordnung zu einer Modulreihe besteht und die Veranstaltung einen Skill enthält, welcher Bestandteil dieser Modulreihe ist.

Selbiges gilt für die Prüfung auf eine Mehrfachzuordnung von Modulen bei einem Teilnehmer.

Nur durch die manuelle Zuweisung von Skills (Modulen) zu dem Mitarbeiter kann diese Prüfung umgangen werden.

Die entsprechende Prüfroutine greift an folgenden Programmstellen:
  • Veranstaltung > Teilnahme > Teilnehmende zuordnen
  • Veranstaltung > Teilnahme > Teilnehmende finden (Stellen-Skills verbessern)
  • Veranstaltung > Teilnahme > Teilnehmende verschieben / kopieren
  • Veranstaltung > Teilnahme > Veranstaltung beantragen
  • Entwicklungsmaßnahme > Teilnahme > Veranstaltung zur Entwicklungsmaßnahme finden
  • Mitarbeiter > Veranstaltungen > Veranstaltung finden
  • Mitarbeiter > Veranstaltung > Veranstaltung zuordnen
  • Mitarbeiter > Skills > Veranstaltung finden (Stellen-Skills verbessern)
  • Skillliste > Veranstaltung finden (Stellen-Skills verbessern)
  • Portal > Veranstaltung > Beantragen, Buchen, Ablehnen oder Storno
  • Gespräche > Neue Entwicklungsmaßnahme (nur Warnung, wird trotzdem dem Gespräch zugewiesen)
  • Gespräche abschließen (Übernahme des MA auf Entwicklungsmaßnahme)

Kommentar