Helpcenter

Suche von Helpcenter Themen

Zeitbuchungsarten

Die in rexx HR verfügbaren Zeitbuchungsarten variieren in Abhängigkeit der Module Ihrer Installation; Zeitbuchungsarten gibt es einmal für das Modul Zeiterfassung und einmal für die Abwesenheiten.

Die in Ihrem Unternehmen benötigten Zeitbuchungsarten werden - in Abhängigkeit der georderten Module - zum Projektstart mit Ihrem Consultant besprochen und entsprechend im rexx HR eingepflegt, bzw. angepaßt.

Systemseitige Standardzeitbuchungsarten können zwar ggf umbenannt, nicht aber gelöscht und anderslautend neu angelegt werden, da verschiedenste Logiken (Auslöser für Statusänderungen, Reminder...) an diese knüpfen.

Welche Zeitbuchungsarten durch das Personal selbst im Portal buchbar (beantragbar) sein sollen, kann dabei individuell eingestellt werden. Dies gilt vornehmlich für Zeitbuchungsarten im Rahmen der Abwesenheiten, da über die Browserstechuhr die Standardbuchungsarten Kommen/Gehen gelten.

So kann Unternehmensindividuell entschieden werden, ob z.B. 'Krank' durch den Mitarbeiter im Portal buchbar sein soll, oder aber nur durch HR/Führungskräfte nach telefonisch erfolgter Krankmeldung seitens des Mitarbeiters. Dasselbe gilt z.B. für Sonderurlaub, Sabbatical...

Weitere Erläuterungen:
Bild

Lesen Sie hier wie abwesenheitsspezifische Workflows angelegt und konfiguriert werden.
Selfservice Portal / Rechte für Zeitbuchungsarten

Bisher war es möglich unter „Systemdaten > Zeitmanagement > Zeitbuchungsarten“ in den Zeitbuchungsarteinstellungen, über die Option „Buchbar im Portal“ zu steuern, ob eine Zeitbuchungsart entweder von allen Mitarbeitern in dem Selfservice Portal gebucht werden kann oder von keinem.

Diese Logik wurde überarbeitet und in den Benutzerprofilen in der Aufgabengruppe „Buchungsarten“ wurde die Auswahlbox mit den Werten „Ja/Nein“ um die Optionen „Ja, nur Backend“ und „Ja, nur Portal“ erweitert.
Bild

Die Option,
  • „Ja“ bewirkt, dass die Zeitbuchungsart dem Benutzerprofil sowohl im Backend, als auch im Selfservice Portal zur Verfügung steht.
  • „Ja, nur Backend“ bewirkt, dass die Zeitbuchungsart dem Benutzerprofil nur im Backend zur Verfügung steht.
  • „Ja, nur Portal“ bewirkt, dass die Zeitbuchungsart dem Benutzerprofil nur im Selfservice Portal zur Verfügung steht.
  • „Nein“ bewirkt, dass das Benutzerprofil keinen Zugriff auf die Zeitbuchungsart hat, sowohl im Backend, als auch im Selfservice Portal.
Die Verfügbarkeit einer Zeitbuchungsart im Selfservice Portal steuern Sie demnach über die Benutzerprofilrechte.

Kommentar