Hilfe

Sonstiges / Data Warehouse

Das rexx Data Warehouse liefert Ihnen einfach, schnell und flexibel verschiedenste HR Kennzahlen, Statistiken, Diagramme und KPI's auf Knopfdruck.
Bitte beachten Sie, dass das Data Warehouse ein reines Statistiktool ist und die Kennzahlen basierend auf Statusvergaben innerhalb des Systems berechnet und ausgegeben werden. Die Berechnung und Ausgabe der rexx HR Kennzahlen ist zudem abhängig von den gesetzten Filtereinstellungen.

So sind z.B. die Fluktuationsrate, die Headcount Entwicklung, FTE oder Krankentage pro Mitarbeiter, die Altersstruktur oder die Gehaltsentwicklung Ihrer Mitarbeiter tagesaktuell und überall verfügbar. Auf Wunsch exportieren Sie die Daten direkt nach Excel. Neu definierte Reports speichern Sie bequem, so dass sie jederzeit per Klick verfügbar sind. Dabei stehen die Daten z.B. unternehmensweit oder auf Organisationsebenen in flexiblen Zeitintervallen auf Abruf bereit. So liefern Sie die KPI auch gemäß hierarchischer Zugriffsrechte an die verschiedenen Manager.

Grafische Darstellung der Berichte
Sie benötigen Informationen zur Alters- und Beschäftigungsstruktur Ihrer Mitarbeiter? Per Klick erhalten Sie die gewünschten Kennzahlen in einem Bericht für beliebige Zeiträume, Organisationseinheiten oder Mitarbeitergruppen - tagesaktuell. Und das integrierte rexx Diagrams liefert die grafische Darstellung Ihrer Berichte. So haben Sie alles auf einen Blick in Sekundenschnelle.
Sie möchten Ihre Beschäftigungsstruktur als Tortendiagramm anzeigen, oder die Entwicklung der Eintritte und Austritte grafisch darstellen? Ihren individuellen Quartalsbericht als Chart in eine Präsentation kopieren?
Mit rexx Diagrams ganz einfach: Die gewählten Kennzahlen werden als Kurve, Balken- oder Tortendiagramm direkt in rexx HR dargestellt.

Anführen eines 'Grenzwertes'
Ein Grenzwert kann gesetzt werden, um einen Norm-/oder Sollwert zu markieren. Wird dieser unter-, bzw. überschritten, werden die Zeilenwerte der Ergebnisliste entsprechend eingefärbt, um eine Abweichung zu kennzeichnen.
Ein Grenzwert kann positiv, oder negativ ausgerichtet sein.

Bild

Die Ausrichtung spiegelt dabei die gewünschte Tendenz wider. Vgl. screenshot oben: Wird bei negativer Ausrichtung der gesetzte Grenzwert unterschritten, markiert das System korrespondierende Ergebniswerte grün. Bei Überschreitung (s.o. im 3. Quartal 2014) wird der Wert rot dargestellt.
Im Dashboard gestaltet sich die grafische Darstellung gesetzter Grenzwerte in Form einer unmissverständichen Tacho-Anzeige.

Berechnungsgrundlage der Kennzahlen
Die Formeln, welche bei den zur Verfügung stehenden Kennzahlen für deren Berechnung verwendet werden, sind nicht in rexx einsehbar, aber durchlaufen bei uns verschiedenste Instanzen, um stets verlässliche und abgesicherte Ergebnisse zu liefern.
Hinweis: In bestimmten Bereichen können durch Änderungen in den Systemdaten weitere Kennzahlen entstehen, oder bestehende umbenannt werden (z.B. durch die Erweiterung von Org.Typen oder Arbeitsverhältnissen).

Übersicht über die Standardkennzahlen im DWH


Bezeichnung KennzahlBeschreibung
Bereich Abwesenheit
KrankenquoteProzentualer Anteil des kranken Personal in einem bestimmten Zeitraum
Krankentage pro MitarbeiterDurchschnittliche Anzahl der Krankentage pro Mitarbeiter.

Nicht reguläre Arbeitstage werden dabei mitgezählt.
Krankheitsquote((Anzahl der Krankentage / Anzahl der Mitarbeiter) / Anzahl der Tage in einer Zeiteinheit) * 100

Anzahl der Krankentage = Anzahl der Krankentage innerhalb einer Zeiteinheit. Hier werden nur die Tage entsprechend der Arbeitszeitkonfiguration des Mitarbeiters und der Zeitbuchungsarteinstellung "Irreguläre Arbeitstage" berücksichtigt.

Anzahl der Tage in einer Zeiteinheit = Anzahl der Tage eines Monats/Quartals/Jahrs
∑ Krankentage mit Bezug ArbeitsverhältnisSumme der Krankentage in dem jeweiligen Arbeitsverhältnis
∑ Krankentage mit Bezug AltersstufeSumme der Krankentage in der jeweiligen Altersstufe
Ø Krankentage mit Bezug ArbeitsverhältnisDurchschnitt der Krankentage in dem jeweiligen Arbeitsverhältnis
Ø Krankentage mit Bezug AltersstufeDurchschnitt der Krankentage in der jeweiligen Altersstufe
Altersteilzeit (Freistellung)Personal mit entsprechender Abwesenheit
ArbeitszeitkappungPersonal mit entsprechender Abwesenheit
AusgleichszeitPersonal mit entsprechender Abwesenheit
DienstreisePersonal mit entsprechender Abwesenheit
ElternzeitPersonal mit entsprechender Abwesenheit
FreistellungPersonal mit entsprechender Abwesenheit
GleittagPersonal mit entsprechender Abwesenheit
Kind-KrankPersonal mit entsprechender Abwesenheit
Krank ohne LohnfortzahlungPersonal mit entsprechender Abwesenheit
KrankheitPersonal mit entsprechender Abwesenheit
MutterschutzPersonal mit entsprechender Abwesenheit
Ruhendes ArbeitsverhältnisPersonal mit entsprechender Abwesenheit
SonderurlaubPersonal mit entsprechender Abwesenheit
StundenausgleichPersonal mit entsprechender Abwesenheit
UrlaubPersonal mit entsprechender Abwesenheit
Wehr / ZivildienstPersonal mit entsprechender Abwesenheit
Bereich Organisation
FluktuationAustrittsverhältnis gegenüber Personal-Gesamt-anzahl
Fluktuation mit Bezug AustrittsartAustrittsverhältnis gegenüber Personal-Gesamt-anzahl mit entsprechender Austrittsart
Austritte nach AustrittsartPersonal mit entsprechender Austrittsart
Ein-/Austritte: EintritteGesamtanzahl
Ein-/Austritte: AustritteGesamtanzahl
Ein-/Austritte: DifferenzDifferenz
Eintritte ins Unternehmen mit Bezug ArbeitsverhältnisPersonal mit entsprechendem Arbeitsverhältnis
Austritte aus dem Unternehmen mit Bezug ArbeitsverhältnisPersonal mit entsprechendem Arbeitsverhältnis
Ø Beschäftigungsdauer in JahrenDurchschnittliche Beschäftigungsdauer
Beschäftigungsstruktur (Betriebszugehörigkeit)Personal mit entsprechender Betriebszugehörigkeit
ArbeitsverhältnisPersonal mit entsprechendem Arbeitsverhältnis
Personal Status
Personal StatusPersonal mit entsprechendem Status
Stammdaten
Alter mit Bezug GeburtsjahrPersonal mit entsprechendem Alter
Ø AlterDurchschnittsalter
Ø Alter mit Bezug ArbeitsverhältnisDurchschnittsalter mit Bezug Arbeitsverhältnis
Beschäftigte totalGesamtes Personal
Beschäftigte weiblichGesamtes Personal weiblich
Beschäftigte männlichGesamtes Personal männlich
FrauenquoteWeibliches Personal in Bezug zum gesamten Personal des Unternehmens
Frauenquote LeitungWeibliches Personal in Leitungspositionen in Bezug zum gesamten Personal in Leitungspositionen des Unternehmens
MännerquoteMännliches Personal in Bezug zum gesamten Personal des Unternehmens
Männerquote LeitungMännliches Personal in Leitungspositionen in Bezug zum gesamten Personal in Leitungspositionen des Unternehmens
Staatsangehörigkeit pro LandPersonal des jeweiligen Landes
FTESumme der Quotienten von Wochenstunden und FTE-Werte der einzelnen Mitarbeiter
FTE pro Org.TypSumme der Quotienten von Wochenstunden und FTE-Werte der einzelnen Mitarbeiter pro Org.Typ
FTE pro KostenstelleSumme der Quotienten von Wochenstunden und FTE-Werte der einzelnen Mitarbeiter pro Kostenstelle
HeadcountHeadcount-Werte der einzelnen Mitarbeiter
Headcount pro Org.TypHeadcount-Werte der einzelnen Mitarbeiter pro Org.Typ
Headcount pro KostenstelleHeadcount-Werte der einzelnen Mitarbeiter pro Kostenstelle
Personal mit Bezug Job FamiliePersonal mit der jeweiligen Job Familie
Personal Frauen mit Bezug Job FamilieWeibliches Personal mit der jeweiligen Job Familie
Personal Männer mit Bezug Job FamilieMännliches Personal mit der jeweiligen Job Familie
Veranstaltungen
VeranstaltungenSumme der Veranstaltungen
VeranstaltungsteilnahmeSumme der Teilnehmer
Veranstaltungsteilnahme pro ArbeitsverhältnisSumme der Teilnehmer des jeweiligen Arbeitsverhältnisses
Vertrag und Austritt
ArbeitszeitmodellPersonal mit dem jeweiligen Arbeitszeitmodell
EntgeltgruppePersonal mit der jeweiligen Entgeltgruppe
EntgeltstufePersonal mit der jeweiligen Entgeltstufe
Zahlung
Ausbildungsvergütung pro Org.TypSumme der Ausbildungsvergütungen pro Org.Typ
AusbildungsvergütungSumme der Ausbildungsvergütungen
Jahresprämie pro pro Org.TypSumme der Jahresprämien pro Org.Typ
JahresprämieSumme der Jahresprämien
Monatsgehalt pro Org.TypSumme der Monatsgehälter pro Org.Typ
MonatsgehaltSumme der Monatsgehälter
ÖPN-Zuschlag pro Org.TypSumme der ÖPN-Zuschläge pro Org.Typ
ÖPN-ZuschlagSumme der ÖPN-Zuschläge
PKW Sachbezug pro Org.TypSumme der PKW Sachbezüge pro Org.Typ
PKW SachbezugSumme der PKW Sachbezüge
Provision pro Org.TypSumme der Provisionen pro Org.Typ
ProvisionSumme der Provisionen
Sonderzahlung pro Org.TypSumme der Sonderzahlungen pro Org.Typ
SonderzahlungSumme der Sonderzahlungen
Spesenauszahlung pro Org.TypSumme der Spesenauszahlungen pro Org.Typ
SpesenauszahlungSumme der Spesenauszahlungen
Ø MonatsgehaltSumme der Monatsgehälter durch Anzahl Personal
Ø Monatsgehalt mit Bezug AltersstufeDurchschnitt des Monatsgehaltes in der jeweiligen Altersstufe
Ø Monatsgehalt mit Bezug ArbeitsverhältnisDurchschnitt des Monatsgehaltes in dem jeweiligen Arbeitsverhältnis
∑ Monatsgehalt mit Bezug AltersstufeSumme des Monatsgehaltes in der jeweiligen Altersstufe
∑ Monatsgehalt mit Bezug ArbeitsverhältnisSumme des Monatsgehaltes in dem jeweiligen Arbeitsverhältnis

Untermonatige Änderungen der FTE-Werte
Untermonatige Änderungen der FTE-Werte beim Personal wirken sich sofort aus. Ändert sich der FTE-Wert eines Mitarbeiters bspw. zum 31.03., so wird für die Berechnung der FTE Kennzahl von März der neue Mitarbeiter FTE-Wert herangezogen.

Unterschiede FTE-Kennzahlen zwischen Data Warehouse und Org.Tree
Die FTE Berechnung im Organigramm / Org.Tree unterscheidet sich von der FTE-Wert-Berechnung an anderen Stellen in der rexx Anwendung (bspw. Personalakte, Personal Search & List und Data Warehouse).
Für die Berechnung der FTE-Werte im Organigramm / Org.Tree wird neben dem eigentlichen FTE-Wert zusätzlich die Stellenbesetzung eines Mitarbeiters berücksichtigt. Besitzt ein Mitarbeiter eine Stellenbesetzung abweichend von 100%, so wird der FTE-Wert aus dem Organigramm / Org.Tree von den FTE-Werten aus Personalakte / Personal Search & List / Data Warehouse abweichen.

Merkliste und freie Abfragen
Alles Zum Thema Merkliste im Bereich Data Warehouse und zu freien Abfragen finden Sie hier.