Helpcenter

Suche von Helpcenter Themen

Org.management / Org.einheit

In jeder Org.einheit können umfangreiche Informationen verschiedenster (Themen-)Bereiche manuell hinterlegt, bzw. eingesehen werden. Der Inhalt - und damit Umfang - der Org.-akte variiert in Abhängigkeit der georderten Module. Auch die Benutzerrechte haben Einfluss auf die hier gezeigten Bereiche und damit enthaltenen Datenumfang.
Ausschnitt aus einer Org.-akte:

Bild
Achtung!

Bitte gehen Sie äußerst sensibel mit der Angabe / Änderung des 'gültig ab'-Datums um, da es hier zu ungewollten Nebeneffekten kommen kann. Nehmen Ihre Mitarbeiter z.B. an der Projektzeiterfassung teil und jemand ändert bei einer einem Projekt übergeordnete Einheit, bzw. ein Projekt selbst das 'gültig ab'-Datum ab, kann dies zu ungültigen Zeitbuchungen auf dem/den betroffenen Projekt(en) führen!

Die Farbe (kann je Org.einheit gesetzt werden und überschreibt die Org.level Farbe), Bezeichnung, oder auch der Code der Org.-einheit lassen sich an dieser Stelle frei bearbeiten, nicht aber z.B. ihre Klasse (s. auch: Talentpool, Kostenstelle, Projekte).

Der "Standort" einer Org.-unit wird auch auf die der Unit untergelagerten Einheiten (bis hin zum Mitarbeiter!) durchvererbt, sofern diese keinen eigenen Standort haben. Eine Vererbung ist am Sternchen hinter dem Feldbezeichner 'Standort' erkennbar (vgl. obiger screenshot). Andererseits ist natürlich die direkte Zuweisung eines eigenen Standortes pro Einheit möglich.

Einige Daten werden im Laufe der weiteren Zuordnungen befüllt ('Leitung' und 'zugeordnetes Personal').

Im aufgeklappten Modus (Bild-icon) können noch "rexx ER Zusätzliche Mandanten", der "rexx ER Mandant" (relevant für Schnittstelleneinsatz HR5<>ER8), sowie die Sachbearbeitung, oder auch das Veranstaltungsmanagement (rexx Benutzer) hinterlegt werden.

Weiters kann im Feldbereich "Entgelt" eine für die Org.unit geltende Standardwährung eingestellt werden (vgl. nachfolgender screenshot). So kann z.B. für die Einheit "Recruitment" die Währung auf BGN, für "Bern" und "Graz" auf CHF, und für "Hamburg" auf € gesetzt werden. Diese Angabe wird dann sowohl in der Mitarbeiterakte, als auch in der Benefits-Liste entsprechend berücksichtigt
Achtung! Sofern unter my rexx eine Währungs-Voreinstellung hinterlegt wurde, hat diese Vorrang gegenüber der Org.Währung.

Die mit dem Zusatz "(direkt)" versehenen Zahlungen beziehen sich auf Zahungen, die aktuell an das der Org.-einheit zugewiesene Personal gezahlt werden. D.h. die Monatszahlung, Monatszahlung total, Jahreszahlung GJ und Jahreszahlung GJ total werden aus dem Reiter 'Benefits' der jeweiligen Personalakten aufsummiert.

Auch ist es möglich, eine grundsätzliche Max. Prämie pro Org.einheit zu hinterlegen, um sozusagen aus diesem Budget dann die mitarbeiterindividuelle Prämie zu schöpfen. Allerdings kann eine individuelle Max. Prämie auch in der Personalakte hinterlegt werden, ohne dass eine solche in der entsprechenden Org.unit angelegt ist. Eine laufende Aufrechnung der individuellen Prämien zeigt Ihnen pro Org.einheit stets die aktuellen Werte zum verbrauchten ("Max. Prämie verbraucht (alle)"/"Max. Prämie verbraucht (direkt)"), sowie noch verfügbaren Prämienbudget ("Max. Prämie frei (alle)"/"Max. Prämie frei (direkt)").
Wichtiges zur Prämienverteilung/-berechnung auf untergeordnete Org.-units

Die Berechnung von Prämien erfolgt alle fünf Minuten durch einen Automatismus im Hintergrund, wodurch getätigte Änderungen mitunter nicht sofort sichtbar werden. Da es nicht nur direkte Prämien, sondern auch abhänige* (auf untergeordnete Units 'vererbte') gibt, welche nach Änderung umfassende Neuberechnungen erfordern, kann die Darstellung neuer/geänderter Werte gerade bei Unternehmen mit vielen Org.-einheiten nicht on-the-fly geschehen.
* Ein Beispiel zur Verdeulichung:

Hat "rexx" zB eine Prämie von 5000 €, bekommen die darunter liegenden Org.-einheiten DEV, OP, Vertrieb, CAT und IT jeweils 1000 € Prämie. In jeder Abteilung werden die 1000€ dann nochmal auf die Mitarbeiter umgelegt, d.h. verteilt.

Erhöht sich jetzt die direkte Prämie im CAT auf 2000 €, müssen auch die Prämien der anderen betroffenen Orgeinheiten neu berechnet werden, da jetzt die 5000€ auf nur noch 4 Abteilungen aufgeteilt werden. Dadurch erhält jede Orgeinheit 1250 € und es leiten sich auch dann wiederum 1250 € auf die darunter liegenen Orgeinheiten/Mitarbeiter ab. Ausser im CAT, wo nun die 2000 € auf die darunterliegenden Orgeinheiten abgeleitet werden.
Ausschnitt aus einer Org.-akte (Einheit: 'Recruitment'):
Bild

Im Abschnitt "Stellen" werden alle Stellen der auf der linken Seite angeklickten Einheit gelistet. Stellen Sie den Filter auf 'Alle', so listet das System die der Org.Unit zugehörigen Stellen, sowie Stellen der untergeordneten Einheiten.

Kommentar